Zwischen Stadt und Meer

Hohe Luftfeuchtigkeit und der salzige Geruch des Mittelmeers ist allgegenwärtig. Der Sommer war lang und heiß. Eigentlich hätte man gar nicht in den Süden fahren müssen um diese Wärme zu finden. Das Gegenstück der drückenden, schwülen Temperaturen ist das Meer mit seiner moderaten Temperatur. Flache Wellen brechen am Beton und Naturstein, der vom Drang nach immer mehr Fläche, ins Meer getrieben wurde. Die Stadt pulsiert am Rand wo urbaner Raum und Natur hart aufeinander treffen.

Das eigentliche Leben der Bewohner findet in verwinkelten Gassen statt. Dort ist es kühl und schattig. Der Himmel  ist nur in schmalen Streifen zu sehen und anscheinend ist es immer Dämmerung. Die salzige Luft versucht immer noch die Stadt wieder zurück ans Land zu treiben und greift die verputzten Fassaden an. Bringt sie sogar zum bröckeln, doch nie zum Einsturz. Dieser Kampf ist vergebens. Am Tag ist es still und Katzen dösen. Erst Nachts, wenn die Touristen satt sind, kehrt leben ein. Töpfe klappern, Musik wird gespielt. Lachen und Streit erfüllen die Straßen.

Immer im Zwiespalt zwischen alt und neu. Die Ästhetik alter Gebäude und die Anforderungen einer modernen Gesellschaft zerren an den Bewohnern, und auch an der Stadt selbst. Natürlich gewachsene Strukturen können den Anforderungen der Mobilität kaum noch stand halten. Als würde man zwei Bilder übereinander legen, sind zwei Städte in einer gefangen. Wenn sich die eine Stadt durchsetzt, so wird die andere zerstört und reißt ihren Zwilling in den Untergang. Ein sensibles Gleichgewicht der Realitäten.

[Alle Bilder wurden mit ein Diana Mini auf Kodak Ektachrome 35mm Film gemacht. Die Aufnahmen sind zwischen dem 23. August und dem 5. September 2018 in Rovinj und Pula entstanden.]

Schreiben Sie einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Wechseln )

Verbinde mit %s